VIDEO: Vortrag zu Guttenberg ad Windpark Brüchlinger Wald

https://youtu.be/9r5hSWGQ7Ws

Sankt-Florian Prinzip – Kern Windkraft-Problem verfehlt

„Dass im Pfälzerwald nun doch keine Windräder aufgestellt werden, ist ein wichtiger Sieg. Der Schematismus bei der Planung solcher Anlagen muss überdacht werden.

Dabei beteuern die Windkraftkritiker übereinstimmend: Wir haben überhaupt nichts gegen die Windmühlen und die ehrgeizigen Ziele der Energiewende; nur hier, in dieser Landschaft, wollen wir sie nicht haben. Ist es also nur das sattsam bekannte Sankt-Florians-Prinzip, das die Proteste auslöst und immer noch anschwellen lässt?

Mit diesem Vorwurf sind die Windkraftbefürworter schnell bei der Hand. Doch sie verfehlen den Kern des Problems. Im Pfälzerwald und anderenorts sind Millionen Euro für nicht realisierbare Windparks in den Sand gesetzt worden, weil blind drauflos geplant wurde, ohne die Kollateralschäden abzuwägen, die mit jedem Eingriff in die natürlichen Lebensgrundlagen einhergehen. Gemeinden und ganze Landkreise haben im Vertrauen auf die Weitsicht der zentralen Landes- und Bundesbehörden Vorranggebiete ausgewiesen, die sich aus der Nahsicht der betroffenen Bewohner und Schutzgüter als ungeeignet erweisen. Das rächt sich jetzt bitter – nicht nur für die betreffenden Gemeindekassen, sondern für die Zielstellungen der Energiewende überhaupt.“

 

http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article139616935/Verschont.html